Meine Beratung

Die Angelegenheiten, in denen Menschen Therapeuten aufsuchen, sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. In unserer ersten Sitzung werden wir ausführlich über Ihre Ziele und Erwartungen sprechen, damit wir entscheiden können, ob wir zusammenpassen.

Psychologische Online Burnout-Beratung und Hypnotherapie

Burnout-Programm


Burnout hat viele Gesichter! 
Meine Beratung auch!
Burnout ist ein Zustand tiefer emotionaler, körperlicher und geistiger Erschöpfung
Er trifft LehrerInnen, ManagerInnen, Mamis, Papis, KrankenpflegerInnen, RentnerInnen oder Erwerbslose…
Aus diesem Grund muss eine passende Beratung genauso viele Ansätze und Möglichkeiten bieten, um individuell und effektiv helfen zu können!
An der Entstehung des Burnout-Syndroms sind immer innere (Persönlichkeit) und äußere Faktoren (Umwelt) beteiligt.
Genau diese Faktoren schauen wir uns gemeinsam an und finden heraus, welche durch Sie veränderbar sind!
Mit mir lernen Sie die Gründe, Symptome und Auswirkungen Ihres Burnouts kennen!
Wir decken Ihre Energiefresser und Energietankstellen auf und entwickeln Strategien, um auch mit unveränderlichen Gegebenheiten umzugehen.
Neben der kognitiven Ebene arbeiten wir auch noch mit Ihrem Unterbewusstsein, sodass Sie voller Leichtigkeit und Erkenntnis lächelnd in die Zukunft blicken können!

Ich habe mich entschieden, nicht nur nach einem Therapieverfahren zu arbeiten, sondern 

  • ausgerichtet auf Sie
  • Ihre Bedürfnisse
  • Ihre Ziele 
  • Ihre Möglichkeiten,

aus vielen Therapieverfahren das Beste herauszunehmen und maßgeschneidert für Sie und Ihre Ziele zusammenzustellen. 

Mir ist es wichtig, dass ich Sie durch meine Qualität, Zuverlässigkeit und Kompetenz von mir und meiner Beratung überzeugen kann.
Ich bin Ihre Unterstützerin und stehe sicher an Ihrer Seite!
 

Die Sitzungen im Überblick:

- Anamnese: Die 7 Phasen des Burnouts und wo stehe ich (siehe Psychoedukation)
- Zielarbeit
- Identifizierung von persönlichen Stärken, Energiefressern und Energietankstellen
- Was kann ich  (ver-)ändern und wie kann ich erfolgreich mit unveränderbarem umgehen?
- Was stresst mich? Was hat zur jetzigen Situation geführt?
- Zeitmanagement: Das Richtige zur richtigen Zeit und mit Druck richtig umgehen lernen
- Stress und Unzufriedenheit - Wir lösen innere Blockaden auf und kreieren Dein inneres Stoppschild
- Gelungenes Stressmanagement: Pausen und Achtsamkeit im Alltag
- Tagesstruktur und Prioritäten setzen: Die Kunst loszulassen
- Strategien zur Rückfallvermeidung: Bedürfnisse erkennen und wahrnehmen

Psychologische Online Burnout-Beratung und Hypnotherapie

 Hypnotherapie nach Erickson

Bei der Hypnose nach Erickson handelt es sich um eine kommunikative Kooperation von Therapeut und Klient, wobei der Hypnotherapeut dem Klienten hilft, in eine hypnotische Trance zu gelangen und diesen Zustand für die Veränderungsarbeit zu nutzen. Im Tiefenentspannungszustand steht die vom Bewusstsein des Klienten ausgeübte Kontrolle mehr im Hintergrund, dadurch öffnen sich Zugänge zu unbewussten Prozessen. Der Hypnotherapeut nutzt unter anderem Metaphern, Sprachbilder, Analogien und Wortspiele, um bei dem Klienten in Trance neue Ideen und Lösungsmöglichkeiten für seine Probleme anzuregen. Die Kontrolle darüber, welche dieser Ideen er annimmt und wie er sie nutzt, bleibt dabei vollkommen beim Klienten.
(Quelle:  Hypnotherapie – Wikipedia

Hypnose oder Trance heißt also, dass der Körper entspannt während das Innere fokussiert ist. 
Das Unterbewusstsein hat so die Möglichkeit ganz kreativ nach Lösungen für das Thema/Problem zu suchen, ohne die Blockaden, die das Bewusstsein oft hat.

Wann hilft Hypnose? 

Bei der Hypnotherapie gerät die Ursachenforschung in den Hintergrund, da man das Vergangene anders auflösen kann.
Ziel ist immer eine bleibende, dauerhafte Veränderung, die besonders bei folgenden Themen funktioniert:
 

  • Stress (akuter Stress, Dauerstress, Burnout)
  • Schlafstörungen
  • Psychosomatik 
  • Selbstwertstärkung
  • Blockadenlösung
  • Konzentrationsstärkung
  • Gewichtsreduzierung
  • langfristig rauchfrei leben



Wie lange dauert eine Hypnotherapie? 

Heilungsversprechen mache ich natürlich und selbstverständlich nicht, das wäre unseriös. 
Aus der Praxis lässt sich aber beobachten, dass es durchschnittlich 6-8 Sitzungen braucht, damit schon ein gutes Ergebnis sichtbar wird.
Nach der 2. Sitzung merken Sie es schon, nach der 4. ist schon ganz Vieles anders, danach wird nur noch gefestigt, damit die Veränderung im eigenen Leben integriert ist, im eigenen Tempo, auf die eigene Art und Weise.


Wann geht Hypnose nicht?

  • Trübung des Bewusstseinszustand 
  • Alkohol/Drogen
  • Schmerzmedikamente
  • Bei Einnahme bewusstseinsstörender Medikation 
  • Akute Psychose 
  • Schizophrenie 
  • Bipolare Störungen 


  • Depressionen (hier könnte ein ärztl. Einverständnis eingeholt werden) 
Psychologische Online Burnout-Beratung und Hypnotherapie

ILP® - Integrierte lösungsorientierte Psychologie


Die ILP® ist ein von Dr. Dietmar Friedmann entwickeltes, integratives Therapieverfahren. Dabei werden systemische und lösungsorientierte Interventionen mit tiefenpsychologisch wirksamen Veränderungen mentaler Steuerungen kombiniert.


Das lösungsorientierte Arbeiten steht für Kompetenzerweiterung und Entfaltung. 
Der lösungsorientierte Ansatz geht davon aus, dass es Lösungen gibt (und zwar mehr als eine) und diese Lösungen nicht vom Therapeut/in - Berater/in definiert werden, sondern in einem gemeinsamen Prozess zwischen Ihnen und dem Therapeut/in - Berater/in.


Diese Drei Prinzipien bieten einen Leitfaden bei der Suche nach den Lösungen: 

  1. Repariere nicht, was nicht kaputt ist! 
  2. Wenn etwas funktioniert, mache mehr davon! 
  3. Wenn etwas trotz vieler Anstrengungen nicht gut genug funktioniert, dann höre damit auf und versuche etwas anderes! 





Psychologische Online Burnout-Beratung und Hypnotherapie

Psychoedukation


Psychoedukation ist ganz allgemein der Versuch, komplizierte medizinisch-wissenschaftliche Fakten so zu übersetzen, dass sie von betroffenen Patienten und deren Angehörigen gut verstanden werden. Dadurch soll den Patienten und ihren Angehörigen geholfen werden, die wichtigsten Informationen über die Erkrankung und die erforderlichen Behandlungsmaßnahmen begreifen und nachvollziehen zu können. Das Verstehen-Können der eigenen Erkrankung ist die Grundvoraussetzung für den selbstverantwortlichen Umgang mit der Erkrankung und ihre erfolgreiche Bewältigung. Psychoedukation bedeutet somit die therapeutisch angeleitete Begleitung von Patienten und Angehörigen auf ihrem Weg zu mehr Fachwissen und mehr Überblick über die Erkrankung, die erforderlichen Therapiemaßnahmen und die möglichen Selbsthilfestrategien. 

(https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/therapie/psychoedukation/was-ist-psychoedukation/)

Schauen Sie hierzu auch gerne unter mein Angebot für Sie - Wissen ist Macht